Mobile Beratung und Prävention für Kommunen

  • In Ihrem Ort meldet eine Gruppe junger Mütter eine Demonstration gegen Sexualstraftäter an?
  • In einer Kneipe vor Ort finden immer wieder rechtsextreme Parteiveranstaltungen statt?
  • Die ehrenamtliche Jugendfußballtrainerin äußert sich wiederholt rassistisch und verteilt Flyer der Jungen Nationalen?

Falls Sie mit solchen oder ähnlichen Vorkommnissen in Ihrem Ort oder Ihrer Kommune konfrontiert sind, versuchen wir gemeinsam die Situation genauer einzuschätzen und Sie in Ihrer Handlungsfähigkeit zu stärken. Wir unterstützen Sie, mögliche Bündnispartner vor Ort ausfindig zu machen, langfristige und nachhaltige Handlungsstrategien zu entwickeln.

Wir bieten:

  • Unterstützung und Beratung von zivilgesellschaftlichen Bündnissen und Kommunalpräventiven Räten
  • Informationen über Aufbau, Struktur und neue Erscheinungsformen der extremen Rechten bundesweit und speziell in Schleswig Holstein
  • Unterstützung bei der Vernetzung von kommunalen Institutionen, Einrichtungen der Kinder-und Jugendarbeit, Kirchengemeinden und Bürgerinitiativen.